| Veröffentlicht in Projektstatus-Updates

Neue Streuobstwiesenbewohner

Damit sich Vogelarten wie Wendehals oder Steinkauz aber auch Fledermäuse auf der Streuobstwiese wohl fühlen, haben wir ein paar Nistkästen aufgestellt. Einige künstliche Nisthilfen, insbesondere Vogelnistkästen, gibt es auf der Projektfläche bereits. Da sie dort schon sehr lange hängen, sind sie ganz schön mitgenommen oder beschädigt und müssen erneuert werden. Für Höhlenbrüter gibt es schon… Weiterlesen »

| Veröffentlicht in Projektstatus-Updates

Wer hat hier sein Nest gebaut?

Ein verwaistes Vogelnest zeugt von der Lebhaftigkeit der Streuobstwiese im Frühjahr und im Sommer. In den Astgabelungen finden Vögel geeignete Plätze für den Nestbau. Die mächtigen alten Obstbaumstämme geben dem Nest Halt, so dass es nicht herunterstürzen kann und Schutz vor Eindringlingen bietet, wenn im Sommer ein dichtes Blattwerk das Innere der Krone umschließt. Wir… Weiterlesen »

| Veröffentlicht in Projektstatus-Updates

Einzigartiges direkt vor der Haustür entdecken!

Unter dem Motto „direkt vor deiner Haustür“ möchte das Biosphärenreservat Thüringer Wald zeigen, was die Region so besonders macht und welche Möglichkeiten sie bietet. Die Aktion ist ein Gemeinschaftsprojekt mit der Technischen Universität Illmenau. Drei Studentinnen  besuchten im Rahmen des Medienprojektes die Streuobstwiese „Herrengarten“ bei Suhl-Dietzhausen und interviewten den Streuobstwiesenbesitzer Thomas Linde. Sie nahmen einen… Weiterlesen »

| Veröffentlicht in Projektstatus-Updates

Einzigartiges direkt vor der Haustür entdecken!

Unter dem Motto „direkt vor deiner Haustür“ möchte das Biosphärenreservat Thüringer Wald zeigen, was die Region so besonders macht und welche Möglichkeiten sie bietet. Die Aktion ist ein Gemeinschaftsprojekt mit der Technischen Universität Illmenau. Drei Studentinnen  besuchten im Rahmen des Medienprojektes die Streuobstwiese „Herrengarten“ bei Suhl-Dietzhausen und interviewten den Streuobstwiesenbesitzer Thomas Linde. Sie nahmen einen… Weiterlesen »

| Veröffentlicht in Projektstatus-Updates

Obst von der Streuobstwiese

Streuobstliebhaber*innen können sich freuen, denn das Obst wird geerntet und in einer benachbarten Kelterei zu Most verarbeitet. Um den Menschen in der Region die Sortenvielfalt der Streuobstwiese zu präsentieren wird ein Sortengarten angelegt. Interessierte können die Wiese besuchen und erfahren auf Informationstafeln viel Wissenswertes über die alten Sorten. Einige Obstsorten waren dem Eigentümer der Wiese… Weiterlesen »

| Veröffentlicht in Projektstatus-Updates

Schlankheitskur für die Wiese

Die Fläche lag lange Zeit brach und wurde nicht gepflegt. Dadurch entwickelte sich eine artenarme Gehölzsukzession. Büsche und Sträucher hatten die Fläche schon so weit zugewuchert, dass wir sie zurückschneiden mussten. An einigen Stellen sieht man noch die nackte Erde. Gräser und Kräuter müssen sich den Raum erst zurückerobern. Nach und nach wird es dann… Weiterlesen »

| Veröffentlicht in Projektstatus-Updates

Fledermäuse im Netz

Fledermäuse nutzen Streuobstwiesen als Nahrungshabitat. Um herauszufinden, welche Arten auf der Streuobstwiese heimisch sind, fand im September ein professioneller Fledermausnetzfang statt. Organisiert hat die Veranstaltung unser Projektpartner, der Landschaftspflegeverband Biosphärenreservat Thüringische Rhön. Für vier Schülerinnen des Rhöngymnasiums Kaltensundheim war das ein spannendes Erlebnis. Im Rahmen einer Seminarfacharbeit über das Ökosystem Streuobstwiese erfassten die Schülerinnen Fledermaus-,… Weiterlesen »

| Veröffentlicht in Projektstatus-Updates

Sortengarten am Spielberg

Unsere Projektfläche im Biosphärenreservat Rhön hat einen neuen Namen: Sortengarten am Spielberg. Hier reifen überwiegend viele alte Birnensorten. Im August besuchte die umweltpolitische Sprecherin der Grünen, Laura Wahl, die Streuobstwiese in Hümpfershausen, um sich vom Erfolg des Projektes zu überzeugen. Dabei übergab sie die Tafel „Sortengarten am Spielberg“. Aus diesem Anlass kam eine kleine Gruppe… Weiterlesen »

| Veröffentlicht in Projektstatus-Updates

Edle alte Sorten

Auf der Streuobstwiese in Hümpfershausen sollen alte und teils seltene Birnensorten bewahrt werden. Das klappt durch eine langbewährte Technik: Die Veredlung. Bei diesem Verfahren wird ein Trieb (Reiser) des gewünschten Obstbaumes abgetrennt und auf eine sogenannte „Unterlage“ eines anderen Obstbaumes angebracht. Beide verbinden sich und wachsen zusammen. Die Unterlage bildet das Wurzelwerk auf dem der… Weiterlesen »

| Veröffentlicht in Projektstatus-Updates

Schafe als Landschaftspfleger

Schafe halten den Unterwuchs kurz und sind nachhaltige Landschaftspfleger. Ein Schäfer aus Großenbrach treibt regelmäßig seine Schafe und Ziegen über die Projektfläche. Die Tiere helfen dabei den Unterwuchs offen zu halten. Dem Ansturm einer ganzen Schafherde sind vor allem die jungen Obstbäume nicht gewachsen. Die Tiere schälen mit Vorliebe die Rinde von den jungen Obstbäumen… Weiterlesen »