Seit November 2018 fördert die Katjes Fassin GmbH + Co.KG im Biosphärengebiet Schwäbische Alb im schönen Ort Weilheim an der Teck den langfristigen Erhalt und die Pflege zweier Streuobstwiesen. Mit diesem Engagement möchte Katjes dazu beitragen, ein Stück Natur- und Kulturgut für zukünftige Generationen zu bewahren. Beide Projektflächen befinden sich im „Naturschutzgebiet Limburg“, in dessen Zentrum der Weilheimer Hausberg Limburg emporragt. 161,5 Hektar umfasst das Naturschutzgebiet, dessen Vegetation reich gegliedert ist: Auf der mit Magerrasen bewachsenen Gipfelkuppe stehen einige Linden, weiter südlich folgt Buschwald, am Südhang sogar mit Weinbergen und endet schließlich in den unteren Berghängen in ausgedehnte Streuobstwiesen. Die Gegend bietet Erholung und Abenteuer pur: Ein vielgestaltiges Landschaftsbild bietet zeigt sich dem Besucher: Heideflächen, Wälder und Buschzonen wechseln sich mit Senken, Bachläufen und den extensiv bewirtschafteten Streuobstwiesen ab. Wenn Sie über solch eine Wiese gehen, dann können Sie überall etwas entdecken, denn hier gibt es die unterschiedlichsten Landschaftselemente: Die hochstämmigen Obstbäume mit ihren satten Früchten im Herbst, aus denen viele köstliche Produkte entstehen, den reichhaltigen Unterwuchs mit zahlreichen Sträuchern und letztlich die blumenbunten Wiesen. Die üppige Blütenpracht der alten, knorrigen Obstbäume wie auch der artenreichen Wiesen ist in jedem Frühjahr ein besonderes Highlight und lockt viele Besucher an. Im Sommer laden die schattigen Plätze unter den Laubkronen zum Verweilen ein. Beobachten Sie wie Eidechsen flink in den Hecken verschwinden und hören Sie wie zahlreiche Vogelarten Ihnen zwitschernd ein Konzert vorsingen. Doch solch ein wunderbares Natur- und Kulturgut braucht auch Pflege. Mit der Unterstützung der Katjes Fassin GmbH + Co.KG konnten schon einige Maßnahmen umgesetzt werden.