Der Naturplus-Standard beinhaltet einen allgemein anwendbaren Katalog von Kriterien. Dieser umfasst verschiedenen Vorgaben, hierzu gehören unter anderem:

  • Die Naturschutzprojekte müssen über bestehende Erfordernisse hinausgehen und eine (messbare) Verbesserung der biologischen Vielfalt erreichen.
  • Die Projekte müssen räumlich konkret und erlebbar sein.
  • Die Methoden, Maßnahmen und Ergebnisse werden in einer öffentlich zugänglichen Projektdokumentation verständlich beschrieben und werden durch ein Monitoring überprüft.

Die Kriterien und Methoden werden in einem Expertengremium kontinuierlich diskutiert und überarbeitet. Zertifizierung unserer Naturschutzprojekte bedeutet somit, dass die Projektbeschreibung auf Vollständigkeit und Plausibilität gemäß dem Naturplus-Standard geprüft wird. Die Prüfung der Richtigkeit der Projektangaben wird durch unabhängige Dritte bestätigt. Mehr Infos zum Standard finden Sie auf: http://www.naturplus-standard.de/