Das Projekt mit dem Titel „Sommerakademie Vielfalt: Vielfalt in Natur und Gesellschaft“ wurde im Rahmen des Sonderwettbewerbs „Soziale Natur – Natur für alle“ der UN-Dekade Biologische Vielfalt 2019 ausgezeichnet.

Berlin, 19. November 2020. Unter dem Motto „Vielfalt in Natur und Gesellschaft“ initiierten der Dachverband Nationale Naturlandschaften e. V. im Sommer vergangenen Jahres zusammen mit der Deutschlandstiftung Integration (DSI) und der Coca-Cola European Partners Deutschland GmbH eine Sommerakademie für Stipendiaten*innen der DSI auf der Streuobstwiese „Herrengarten“ in Suhl-Dietzhausen im UNESCO-Biosphärenreservat Thüringer Wald.

Die Würdigung übernahm am 16. November Mirjam Kruppa, Beauftragte des Freistaates Thüringen für Integration, Migration und Flüchtlinge (BIMF) im Thüringer Ministerium für Migration, Justiz und Verbraucherschutz (Erfurt). Die Auszeichnung wird an vorbildliche Projekte verliehen, die sich in besonderer Weise für die Erhaltung der biologischen Vielfalt in Deutschland einsetzen.

Im Rahmen der Sommerakademie setzten sich 28 Stipendiaten*innen aus dem
GEH DEINEN WEG Programm der DSI an drei Tagen (13.-15.08.2019) mit dem Wert von Vielfalt und Gesellschaft auseinander. In Gruppenarbeiten wurden verschiedene Aspekte herausgearbeitet. Ganz konkret wurde biologische Vielfalt in einem gemeinsamen Einsatz auf der Streuobstwiese Herrengarten in Suhl-Dietzhausen erlebbar gemacht. Die Projektfläche ist Teil des bundesweiten Projektes „Inwertsetzung von Klima- und Naturschutzmaßnahmen in den Nationalen Naturlandschaften“ und wird im Bundesprogramm Biologische Vielfalt des Bundesamtes für Naturschutz gefördert.

Jörg Voßhage, Leiter des Biosphärenreservats, gab Einblicke in seine Arbeit. Außerdem gab es eine Diskussion der Teilnehmenden zu den Herausforderungen bei der Integration im Bundesland Thüringen. Ziel des Projektes war es, das große Potenzial von Vielfalt in Natur und Gesellschaft als Innovationsmotor herauszuarbeiten. Es bestand der Wunsch sich in der Natur zu treffen und die Vielfalt vor Ort zu erleben. Anlässlich des Jubiläums zum dreißigjährigen Mauerfall, fiel die Wahl auf das Biosphärenreservat Thüringer Wald. Das Ergebnis des Workshops zeigte, dass Vielfalt von den Beteiligten als Gewinn für die Gesellschaft und die Natur begriffen wird, von der letztlich alle profitieren.

Hintergrund:
Die Vereinten Nationen haben das Jahrzehnt von 2011 bis 2020 zur UN-Dekade Biologische Vielfalt ausgerufen, um den Rückgang der biologischen Vielfalt aufzuhalten. Sie wird im Auftrag von und in enger Zusammenarbeit mit dem Bundesumweltministerium (BMU) und dem Bundesamt für Naturschutz (BfN) von der Geschäftsstelle der UN-Dekade umgesetzt. Eine Fachjury bewertet die Projekte nach festen Kriterien wobei der Einsatz für den Erhalt, eine nachhaltige Nutzung oder die Vermittlung der biologischen Vielfalt immer im Vordergrund steht.

Ergänzende Informationen: https://www.undekade-biologischevielfalt.de/

Nationale Naturlandschaften e. V. ist der Dachverband der Nationalparks, Biosphärenreservate, Naturparks und eines zertifizierten Wildnisgebietes in Deutschland. Der Dachverband führt Ministerien, Behörden, Verwaltungen, Verbände, Stiftungen, Zivilgesellschaft und Privatwirtschaft für die Weiterentwicklung der Nationalen Naturlandschaften zusammen. Dabei setzt Nationale Naturlandschaften e. V. Maßstäbe in der Qualitätssicherung, erbringt Serviceleistungen für die Mitglieder und dient als Forum für den Austausch mit den genannten Akteuren. Mehr erfahren Sie hier: www.nationale-naturlandschaften.de

Coca-Cola European Partners Deutschland GmbH (CCEP DE) ist mit einem Absatzvolumen von mehr als 3,8 Milliarden Litern (2019) das größte deutsche Getränkeunternehmen. Sie ist für die Abfüllung sowie den Verkauf und Vertrieb von Coca-Cola Markenprodukten in Deutschland verantwortlich. Die CCEP DE betreut ca. 325.000 Handels- und Gastronomiekunden und beschäftigt rund 7.600 Mitarbeiter. Die CCEP DE ist Teil von Coca-Cola European Partners (CCEP), einem der führenden Konsumgüterhersteller in Europa. CCEP bedient über 300 Millionen Konsumenten in 13 Ländern mit einer breiten Auswahl von alkoholfreien Getränken. Bitte beachten Sie unsere Hinweise zum Datenschutz unter http://CokeURL.com/8znw7.

Die DSI Deutschlandstiftung Integration gGmbH wurde 2008 als Treuhandstiftung vom Verband Deutscher Zeitschriftenverleger (VDZ) ins Leben gerufen. Der Stiftungsratsvorsitzende ist Bundespräsident a. D. Christian Wulff. Seit ihrer Gründung ist Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel Schirmherrin der Stiftung und des Stipendienprogramms GEH DEINEN WEG. Die Stiftung unterstützt Maßnahmen zur gesellschaftlichen und beruflichen Vernetzung engagierter Menschen und führt Projekte und Öffentlichkeitskampagnen durch, um den Zusammenhalt in der Gesellschaft zu stärken. Die Unternehmen Deutsche Telekom, EDEKA, Coca-Cola und Daimler unterstützen die Stiftung als strategische Partner.

Kontakt:
Nationale Naturlandschaften e. V.
Pfalzburger Str. 43/44, 10717 Berlin
Telefon: + 49 (0)30 288 78 82-0
E-Mail: info@nationale-naturlandschaften.de
www.nationale-naturlandschaften.de

Coca-Cola European Partners Deutschland GmbH
Stralauer Allee 4, 10245 Berlin
Telefon: +49 (0)30 226 069 80-0
E-Mail: presse@coca-cola-gmbh.de
www.ccep.com | www.cceag.de

Foto: Die Auszeichnungsveranstaltung erfolgte auf digitalem Weg /Autor: Privat