Die Auszeichnung erfolgte im Rahmen des Sonderwettbewerbs „Soziale Natur – Natur für alle“ und wird an vorbildliche Projekte verliehen, die sich in besonderer Weise für die Erhaltung der biologischen Vielfalt in Deutschland einsetzen. Am 16. November überreichte Mirjam Kruppa, Beauftragte des Freistaates Thüringen für Integration, Migration und Flüchtlinge (BIMF) im Thüringer Ministerium für Migration, Justiz und Verbraucherschutz (Erfurt) den Preis an die Projektbeteiligten. Aufgrund der Corona-Situation fand die Verleihung des UN-Dekade Preises Online statt. Letztes Jahr im August wurde die Streuobstwiese „Herrengarten“ Schauplatz für die „Sommerakademie Vielfalt: Vielfalt in Natur und Gesellschaft“. Die Veranstaltung haben wir gemeinsam mit der Deutschlandstiftung Integration (DSI) und der Coca-Cola European Partners Deutschland GmbH durchgeführt. 28 Stipendiaten*innen aus 21 Nationen des Mentoring-Programms „Geh Deinen Weg“ (GdW) der DSI besuchten die Projektfläche in Suhl-Dietzhausen, um sich an drei Tagen über den Wert von Vielfalt in Natur und Gesellschaft auszutauschen. Dort ging es für die Teilnehmenden sowohl theoretisch als auch praktisch ans Werk. In Gruppenarbeiten erarbeiteten sie Ideen für eine Kampagnen zum Thema „Vielfalt als Innovationsmotor“. Ihre Ergebnisse stellten sie in Präsentationen vor und wählten ein Gewinnerteam aus. Bei einem gemeinsamen Arbeitseinsatz auf der Streuobstwiese „Herrengarten“ halfen alle fleißig bei den Pflegearbeiten auf der Streuobstwiese „Herrengarten“ mit und erfuhren, was für den Erhalt einer Streuobstwiese und für den Schutz der biologischen Vielfalt getan werden muss. Auch der Leiter des Biosphärenreservates, Jörg Voßhage, berichtete über seine Arbeit im Schutzgebiet. Bei einer Exkursion mit einem Ranger lernten die Stipendiaten*innen die Natur des Schutzgebietes kennen. Alle Teilnehmer*innen waren von den gewonnenen Eindrücken und Ergebnissen des Workshops begeistert.
Alle Teilnehmer*innen packten fleißig beim Arbeitseinsatz auf der Streuobstwiese „Herrengarten“ im Biosphärenreservat Thüringer Wald mit an.
  Titelbild: Die Verleihung des UN-Dekade Preises fand Online statt. / Foto: privat