Wir fördern bundesweit die Umsetzung von zertifizierten Naturschutzprojekten in den Nationalen Naturlandschaften. Unsere Maßnahmen tragen dazu bei, dass wertvolle Ökosysteme wie Wälder, Streuobstwiesen und Moore optimale Lebensbedingungen für charakteristische Tier- und Pflanzenarten liefern können. Qualitätsmerkmal unserer Naturschutzprojekte ist die Einhaltung des Naturplus-Standards. Dafür ermitteln Gutachter*innen den Zustand der biologischen Vielfalt auf den Projektflächen. Auf Grundlage der Zustandserfassung wird ein individueller Maßnahmenplan erstellt, mit dessen Hilfe die Biodiversität auf der Projektfläche langfristig erhöht wird. Wir arbeiten vor Ort mit den Schutzgebietsverwaltungen, regionalen Bewirtschafter*innen, gemeinnützigen Organisationen und anderen zusammen. Mit dem Erlös aus dem Verkauf der Naturschutzzertifikate finanziert der Dachverband Nationale Naturlandschaften e. V. die Planung und Umsetzung von Maßnahmen, mit Hilfe derer die Lebensräume für Tier- und Pflanzenarten gezielt verbessert werden können. So können sich Unternehmen und Privatpersonen direkt am Erhalt der Biodiversität in ihrer Region beteiligen. Unternehmen haben die Wahl, welchen Lebensraum oder welches spezifische Projekt sie fördern möchten. Dadurch wissen sie genau, wo ihre Hilfe ankommt und was diese bewirkt. Der Naturplus-Standard Das Herzstück unserer Zertifizierung ist der Naturplus-Standard. Dieser beinhaltet einen allgemein anwendbaren Katalog von Kriterien, der verschiedene Vorgaben umfasst. Hierzu gehören unter anderem:
  • Die Naturschutzprojekte müssen über bestehende Erfordernisse hinausgehen und eine (messbare) Verbesserung der biologischen Vielfalt erreichen.
  • Die Projekte müssen räumlich konkret und erlebbar sein.
  • Die Methoden, Maßnahmen und Ergebnisse werden in einer öffentlich zugänglichen Projektdokumentation verständlich beschrieben und durch ein Monitoring überprüft.
  • Die Förderung der Projektmaßnahmen muss zusätzlich und nicht durch andere Quellen erfolgen.
Die Kriterien und Methoden werden in einem Expertengremium kontinuierlich diskutiert und überarbeitet. Die Zertifizierung unserer Naturschutzprojekte bedeutet somit, dass die Projektbeschreibung auf Vollständigkeit und Plausibilität gemäß dem Naturplus-Standard geprüft wird. Die Prüfung der Richtigkeit der Projektangaben wird durch unabhängige Dritte bestätigt. Mehr Infos zum Standard gibt es auf: www.naturplus-standard.de.