Headerfoto - Nationale Naturlandschaften

Naturparke in Deutschland

Kommen Sie mit auf Entdeckungsreise durch einen der größten Naturparke Deutschlands südwestlich der Städte Oldenburg und Bremen. In einer erlebnisreichen Geestlandschaft mit gut ausgebauten und ausgeschilderten Rad- und Wanderwegen erwartet Sie die ideale Mischung aus Natur, Kultur und sportlichen Angeboten.

Gründungsjahr: 1984
Größe: 1554 km²
Landschaften: Fließgewässer, Grünland, Heiden, Laubwald, Mischwald

Beschreibung

Idyllische Flusstäler und Seen, Wälder mit majestätischen Eichen, „schauriges Moor“, blühende Heideflächen und Sanddünen werden Sie in Erstaunen versetzen und laden zum längeren Verweilen ein. Historisch Interessierte und Hobbyarchäologen werden fasziniert sein von der Vielzahl an Bau- und Bodendenkmälern, Wasser- und Windmühlen sowie Museen mit interessanten Aktionstagen, die auch Kindern viel Spaß machen.

Freuen Sie sich auf gemütliche Ausflüge mit der alten Dampflokomotive „Jan Harpstedt“, der Goldenstedter Moorbahn oder mit einer Pferdekutsche.

Ein genussvolles Essen mit regionaler und internationaler Küche oder ein gemütliches Kaffeetrinken in Wassermühlen oder im Schafstallcafe mit regionalen Spezialitäten sollten Sie ebenfalls nicht versäumen. Selbst das Einkaufen kann hier zum Erlebnis werden – auf urigen Bauernmärkten oder direkt ab Hof. Zur Einstimmung auf Ihren Urlaub oder Tagesausflug halten wir zahlreiches Informations- und Kartenmaterial für Sie bereit.

Besucherinformationen

Der Naturpark Wildeshauser Geest liegt Südwestlich der Städte Oldenburg und Bremen.

Mit dem PKW sind wir problemlos über die Autobahnen A1, A7, A28 und A29 zu erreichen.

Mit der Bahn ist die Anreise über Bremen, Oldenburg, Delmenhorst und Osnabrück besonders zu empfehlen. Gute Anschlussbahnhöfe im Naturpark finden Sie in Bassum, Syke, Twistringen, Wildeshausen, Ganderkesee, Hude, Huntlosen und Sandkrug.

NATURHIGHLIGHTS

  • Ahlhorner Fischteiche
  • Barneführer Holz und Schreensmoor
  • Bäken der Endeler und Holzhauser Heide
  • Benhullener Moor
  • Brammer Moor
  • Glaner Heide
  • Hasbruch
  • Hatter Holz
  • Holler- und Witte-Moor
  • Huntloser Moor
  • Nordenholzer Moor
  • Pestruper Gräberfeld und Rosengarten
  • Pestruper Moor
  • Poggenpohlsmoor
  • Sager Meer, Kleiner Sand und Heumoor
  • Tannersand und Gierenberg
  • Wunderburger Moor
  • Naturerlebnispfad „Alter Schießstand“ (Wardenburg)
  • Radfernwege: Geestradweg, Hunteweg, Meerweg, Brückenradweg Bremen-Osnabrück
  • Wanderweg „Huntepadd“ (Dötlingen)
  • Wasserwander-Lehrpfad entlang des Flusses Hunte
  • Moorerlebnispfad am NIZ (Goldenstedt)
  • Straße der Megalithkultur mit mehr als 70 Großsteingräber aus der Jungsteinzeit
  • Waldlehrpfad Lehmkuhle (Wildeshausen)

KULTURHIGHLIGHTS

  • Prähistorische Stätten, Pestruper Gräberfeld, Kleinenkneter Steine, Visbeker Braut + Bräutigam (ca. 5000 J. alt)
  • Klosterruine Hude, Wassermühlen (Neumühle, Kokemühle, Heiligenrode)
  • Naturschutz- und Informationshaus „Haus im Moor“ mit Moorerlebnispfad + Moorbahn
  • Museumseisenbahn „Jan Harpstedt“
  • Alexanderkirche Wildeshausen 12. Jh., Stiftskirche Bassum 13. Jh.
  • Ruine des Zisterzienserklosters Hude 13. Jh.
  • gotische Klosterkirche Heiligenrode 14. Jh., Endeler Kapelle in Visbek 17. Jh.

Zweckverband Naturpark Wildeshauser Geest
Delmenhorster Straße 6
27793 Wildeshausen
Tel.: (+49) 04431 / 85-351
Fax: (+49) 04431 / 85-432
E-Mail: info@wildegeest.de
Website: www.wildegeest.de

Teilnahme an Programmen

Der Naturpark hat eine Naturparkschule.

Erlebnisangebote

Kontakt

Naturpark Wildeshauser Geest
Delmenhorster Straße 6
27793 Wildeshausen
Tel.: 04431 / 85-351
Fax: 04431 / 85-432