Headerfoto - Nationale Naturlandschaften

Naturparke in Deutschland

Nordwestdeutschlands größter Binnensee, das rund 30 km2 große „Steinhuder Meer“ im Nordwesten der Region Hannover, ist Kernstück des „Naturparks Steinhuder Meer“ und der attraktivste Landschaftsraum der Region. Im Westen und Osten befinden sich 2 Großschutzgebiete und laden zur Naturbeobachtung ein.

Gründungsjahr: 1974
Geographische Lage: Grünland, Laubwald, Nadelwald, Seen
Größe: 420 km²

Beschreibung

Im Steinhuder Meer befinden sich zwei künstliche Inseln: Die zwischen 1761 und 1765 vom Grafen Wilhelm angelegte Inselfestung und Militärakademie „Wilhelmstein“ und die 1975 fertiggestellte „Badeinsel“ am Südufer. Gleichzeitig ist das Steinhuder Meer entsprechend der Ramsar-Konvention von 1976 „Feuchtgebiet Internationaler Bedeutung“. Die Bundesregierung und das Land Niedersachsen haben damit für den Schutz, die Pflege und die Entwicklung dieses Feuchtgebietes und den Erhalt als Brut- und Rastplatz für Wat- und Wasservögel eine besondere Verpflichtung. Zu den Naturschutzmaßnahmen im Naturpark zählen u.a. die Verbesserung der Lebensbedingungen für Wat- und Wasservögel sowie für Zugvögel im „Brut- und Rastgebiet Meerbruch“ im Westen des Steinhuder Meeres sowie die beispielhafte Regeneration von industriell abgetorften Moorflächen östlich des Steinhuder Meeres.

Die landschaftliche Vielfalt der Steinhuder Meer-Region und besonders die magische Anziehungskraft des Wassers, verbunden mit dem Anreiz der freien Bademöglichkeit, dem Bootfahren, Segeln und Surfen sowie dem Wandern und Radfahren, haben sie zu einem Erholungsraum von überregionaler Bedeutung werden lassen.

Mit dem Rundweg (Länge ca. 32 km) um das gesamte Steinhuder Meer ergibt sich die Möglichkeit, den See in seiner Gesamtheit zu umwandern bzw. mit dem Fahrrad zu umfahren. Zusätzlich zu diesem Weg wurde ein System von Promenaden, Brücken, Stegen, Beobachtungsplattformen und Beobachtungstürmen errichtet. Durch diese gezielten Angebote gelangt der Besucher u.a. auch unmittelbar in landschaftlich besonders reizvolle Teile von Naturschutzgebieten und kann von Türmen aus direkt in die empfindlichen Bereiche hineinsehen.

Besucherinformationen

NATURHIGHLIGHTS

  • Hoch- und Niedermoore
  • Wiesenlandschaften
  • Feuchtgebiet Internationaler Bedeutung
  • Saurierfährten
  • sehr gute Beobachtungsmöglichkeiten der heimischen Vogelwelt an speziell dafür eingerichteten Stellen
  • sehr schöne Waldbereiche

Im Naturpark Steinhuder Meer gibt es besonders gute Möglichkeiten der Vogelbeobachtung wie z.B. See- und Fischadler. Im Winter Beobachtungsmöglichkeiten der zahlreichen Wintergäste.

KULTURHIGHLIGHTS

Naturparkhaus Mardorf

Uferweg 118
31535 Neustadt am Rübenberge / OT Mardorf
Tel: 0511 – 616 261 23

Naturpark Infozentrum Steinhude
Am Graben 4-6
31515 Wunstorf/Steinhude
Tel.: 05033 – 939134
Touristinfo Steinhude

31515 Wunstorf – Steinhude

Tel.: 05033 – 95010

 

Touristinfo Mardorf

Aloys – Bunge – Platz

31535 Neustadt – Mardorf

Tel: 05036 – 92121

Teilnahme an Programmen

Der Naturpark hat einen Naturparkbotschafter.

Erlebnisangebote

Kontakt

Naturpark Steinhuder Meer
Uferweg 118
31535 Neustadt am Rübenberge