Headerfoto - Nationale Naturlandschaften

Naturparke in Deutschland

Da wo Münsterland, Rheinland und Ruhrgebiet aneinander grenzen liegt einer der größten Naturparke Nordrhein-Westfalens. Mit seinen fast 1978 Quadratkilometern Fläche bietet der Naturpark Erholungssuchenden attraktives Naturerleben. Überall warten größere und kleinere Erlebnisräume, oft direkt vor Ihrer Haustür.

Gründungsjahr: 1963
Größe: 1978 km²
Landschaften: Fließgewässer, Grünland, Laubwald, Mischwald, Seen

Beschreibung

NATURPARK HOHE MARK HEISST VIELFALT ENTDECKEN UND NATUR ERLEBEN – ZUM NAHTARI

Direkt an der Schnittstelle zwischen Münsterland, Niederrhein und Ruhrgebiet liegt der Naturpark Hohe Mark in NRW:

Ein kleines, eiszeitliches Hügelland aus Sandstein; die Hohe Mark dient als Namensgeberin.

Unser Naturpark Hohe Mark bietet viele Verlockungen in die grüne Natur, in erstaunlicher Nähe zum menschlichen Siedlungsraum. Hier können Sie im Stadtgebiet NRWs losziehen und ununterbrochen durchs Grün ins Naturschutzgebiet gelangen- Seitensprünge ins Grüne- nennen wir unsere kleinen und großen Naturerlebnisse direkt nebenan. Und alles auf einer Fläche von 1977,81 km² und unterschiedlichen Landschaftstypen.

Wiesen und Weiden im Wechsel mit Hecken, Baumgruppen und Heidelandschaften prägen die Parklandschaft des Münsterlandes im Naturpark Hohe Mark.

Die vielen großen Waldflächen beheimaten Tieflandflächen und hügelige Gebiete mit vielen Rückzugsmöglichkeiten für heimische Wildtiere.

Dann die Wasserlandschaft – geformt durch Seepanoramen, geschützte Flussauen, Flüsschen, Bäche und die weitläufigen Auen des Niederrheins.

Und schließlich der nördliche Rand des „Reviers“ mit seinen durch das Eingreifen des Menschen geprägten Landschaften. Hier holt sich die Natur in faszinierenden Schauspielen mehr und mehr Flächen zurück.

Für Wanderfreunde ist der Naturpark ein wahres Paradies. Schnüren Sie die Wanderschuhe und gehen Sie in guter Gesellschaft oder Ihren eigenen Weg auf dem Hohe Mark Steig – 158 km quer durch den Naturpark Hohe Mark – von Olfen bis nach Wesel. Demächst wir der Weg offiziell eröffnet. Dieser Wanderweg in NRW führt Sie durch dichte Wälder, verträumte Moore, malerische Auen- und Seenlandschaften. Atmen Sie die Weite, hören Sie die Stille und erleben Sie Landschaften mit einmaligen Ausblicken. Über abwechslungsreiche Etappen von 19 bis 27 km Länge. Jeden Tag anders. Oder Sie entdecken abseits des Steiges die „LandStreifer“ – unsere Rundwege: erklimmen Gipfelsteige, schauen auf stille Wasser, halten Audienz beim König des Waldes. Jeweils an einem Tag.

Wer in die Pedale treten möchte, erlebt auf der “Hohe Mark Radroute” unterschiedliche Landschaftsformen und die Natur ganz nah. Das grüne Fahrrad als Einschub zum roten NRW Radroutenschild zeigt Ihnen den Streckenverlauf vorbei an Seen und Flüssen, durch dicht bewachsene Kiefernwälder und vorbei an Burgen und Schlössern.

Weitere Entdeckungen machen Sie einfach spontan. Überall warten größere und kleinere Erlebnisräume, oft direkt vor Ihrer Haustür. Schauen Sie doch einfach mal rein – herzlich willkommen!

Besucherinformationen

Naturparkhaus mit Tourist-Info

Tiergarten Schloss Raesfeld

Tiergarten 1

46348 Raesfeld

Tel.: (+49) 02865 / 60910

Fax: (+49) 02865 / 609129

tourist-info@raesfeld.de

ÖFFNUNGSZEITEN:

April bis September

Montag-Freitag:

09:30 – 12:30 Uhr

13:30 – 17:00 Uhr

Samstag:

13:30-17:00 Uhr

Sonntag:

11:00 – 17:00 Uhr

Oktober bis März

Montag-Freitag:

09:30 – 12:30 Uhr

13:30 – 16:00 Uhr

Samstag/Sonntag/Feiertag:

13:00 – 16:00 Uhr

Erlebnisangebote

Kontakt

Naturpark Hohe Mark
Tiergarten 1
46348 Raesfeld