Wildniscamp
Das Wildniscamp liegt am Fuß des Großen Falkensteins, mit 1.315 m ü. NN einer der markantesten Berge im Nationalpark Bayerischer Wald. Die abwechslungsreiche Waldlandschaft nahe der Ortschaft Zwieslerwaldhaus bietet genügend Ruhe und Abgeschiedenheit, um intensive Naturerfahrungen und Gruppenerlebnisse gleichermaßen wahrzunehmen.

Übernachtungsmöglichkeiten während des Seminars

Als Wohn- und Schlafraum während des Seminars dienen in erster Linie die Themen- und Länderhütten des Wildniscamps, die über das weitläufige Gelände verteilt sind (Laufstrecke zum Zentralgebäude ca. 5 Minuten). In unseren Hüttenporträts kannst du dich schon jetzt auf deinen Wunsch-Schlafplatz einstimmen ;-)!

Die Hütten mit ihrem unverwechselbaren Charakter machen Lebensräume und Themenfelder erlebbar und ermöglichen es, die Seminarwoche so nah wie möglich an und in der Natur zu erleben. Das Thema einer jeden Hütte zieht sich konsequent von der Architektur bis hin zur Inneneinrichtung, die bewusst einfach gestaltet ist (ohne Strom und fließend Wasser). Die Bauweise, die verwendeten Materialien und auch die Lage der Themenhütten wurden durch die Natur inspiriert. Jede Hütte hat Stauraum für Gepäck und ist von innen und außen abschließbar.

Als Lichtquelle dienen eigene Taschenlampen. Kleine Wege und Steige verbinden die Hütten mit dem Zentralgebäude. Die Teilnehmer schlafen i.d.R. auf Liegen und benötigen deshalb gute Schlafsäcke, Isomatten, Wärmflaschen und/oder Zusatzdecken. Vier der insgesamt 13 Hütten sind mit einem Holzofen beheizbar und daher ein bisschen komfortabler.

Der Bayerische Wald ist ein Mittelgebirge und kann auch im Frühling und Sommer mit kühlen Temperaturen aufwarten. Daher bitte unbedingt mitbringen:

  • einen warmen (!) Schlafsack und eine Isomatte. Eine Mütze hilft, um nachts nicht auszukühlen. Die Nächte im Bayerischen Wald können kalt werden! (im Notfall können vereinzelt Isomatten ausgeliehen werden)
  • ggf. zusätzliche Decke oder Inlett und Wärmflasche für die Hütten (Extradecken und Felle sind in begrenzter Zahl vorhanden)
  • warme Kleidung und Regenschutz
  • festes Schuhwerk (Wanderschuhe)
  • Handtücher
  • Hausschuhe und ggf. Badeschlappen für die Duschen
  • Taschenlampe, Tagesrucksack, Trinkflasche, ggf. Thermoskanne sowie Brotzeitdose

Bitte beachte: WLAN ist nur eingeschränkt verfügbar!

Zentralgebäude
Für gemeinsame Aktivitäten wie Essen, Vorträge, Diskussionen oder Arbeitsgruppen wird das Zentralgebäude genutzt (Laufstrecke zu den Hütten ca. 5 Minuten). Hier befinden sich auch Duschen, Waschräume und Toiletten – diese sind beheizt und mit Warmwasser versorgt. Der große Falkensteinsaal mit offenem Kamin lädt zu gemütlichen Abendstunden ein.

Verpflegung
Wir kochen für dich täglich frisch vor Ort. Die Lebensmittel stammen nahezu ausschließlich aus biologischem Anbau und finden saisonale Verwendung. Frische Bio-Lebensmittel treffen auf echte traditionelle Handwerkskunst unseres beliebten Küchenchefs: bio – regional – selbstgemacht! Während des gesamten Seminars wird die Küche des Wildniscamps vegetarisch kochen, mit Ausnahme des Abschlussabends, an dem dich dann ein typisch bayerisches Menü erwartet – für alle die mögen mit Fleisch.

Damit wir deinen Essgewohnheiten möglichst gerecht werden können, fragen wir auf der Anmeldeseite (Freischaltung voraussichtlich Ende Februar) nach Lebensmittelunverträglichkeiten, dem Wunsch nach veganer Kost oder nach einer vegetarischen Alternative am Abschlussabend.

Tee, Wasser, Kaffee sind kostenfrei. Wer Lust auf Bier, Radler oder Schorle hat, kann sich daran vor Ort auf Selbstkostenbasis laben. Bitte bringe daher Bargeld mit.