Naturparks in Deutschland

Typisch für den Naturpark Elbhöhen-Wendland sind seine Rundlingsdörfer, eine historische Siedlungsform aus dem 12. Jahrhundert. Fast 100 Rundlingsdörfer gelten als besonders gut erhalten. Die Vielzahl dieser Dörfer, die häufig sehr nahe beieinander liegen, bilden zusammen eine einmalige Siedlungs- und Kulturlandschaft, die der Region zusammen mit einem vielfältigen Kulturangebot eine ganz besondere Atmosphäre verleiht.

Gründungsjahr: 1968
Geographische Lage: Landkreise Lüchow-Dannenberg und Lüneburg, nordöstliches Niedersachsen
Größe: 1159 km²
Landschaften: Äcker, Fließgewässer, Grünland, Heideflächen, Laubwälder, Mischwälder, Nadelwälder

Das Gebiet

Der Naturpark Elbhöhen-Wendland ist äußerst dünn besiedelt, weist eine kleinteilige Siedlungsstruktur auf und wird durch die land- und forstwirtschaftliche Nutzung stark geprägt. Hervorzuheben ist der im Bundesvergleich überdurchschnittliche Anteil ökologisch bewirtschafteter Flächen. Im Norden schließt das Biosphärenreservat Niedersächsische Elbtalaue unmittelbar an den Naturpark an. Eiszeitlich bedingt ist die Landschaft ausgesprochen abwechslungsreich. Feucht- und Trockenlebensräume gehen eine enge Nachbarschaft ein und innerhalb weniger Kilometer kann sich das Landschaftsbild vollständig ändern.

Der rund 40 km lange Drawehn-Höhenzug erstreckt sich in Nord-Süd-Richtung durch den gesamten Naturpark. Der Hohe Drawehn wird naturkundlich durch Mager- und Trockenrasen geprägt, der Niedere Drawehn hingegen durch Niedermoore beispielsweise in Form von Erlenbruchwäldern. Mit 142 m ist der Hohe Mechtin die höchste Erhebung des Drawehn. Eine der bekanntesten Waldlandschaften Norddeutschlands ist die Göhrde. Sie ist ein sogenannter historisch alter Wald mit im Kernbereich jahrhundertealtem Baumbestand und einer Vielzahl spezialisierter Arten. Beeindruckend sind die Eichen- und Buchenwälder mit zum Teil urwaldähnlichen Strukturen sowie der Breeser Grund, ein Hutewald mit herausragenden Solitäreichen und Heideflächen.

Erlebnisangebote

Feuer, Heide – neues Leben

Die Ausstellung „Feuer, Heide – neues Leben“ im Obergeschoß des Nemitzer Heidehauses informiert nicht nur über die Entstehung und Entwicklung der Nemitzer Heide, sondern auch über die dort vorkommenden, streng geschützten Tierarten.

Waldlabyrinth

Das Waldlbyrinth – ein Spaß für große und kleine Waldfreunde

Kontakt

Naturpark Elbhöhen-Wendland
Königsberger Straße 10
29439 Lüchow (Wendland)