Freiwilligeneinsatz, Wandern, Wattwandern

Nordseeluft tanken, Dünen schützen, Natur erkunden
Termin: 25.09. bis 01.10.2022 - KOSTENPFLICHTIGE PAUSCHALREISE

Die Vielfalt des Nationalparks Niedersächsisches Wattenmeer macht nicht nur die von Ebbe und Flut beeinflussten Wattflächen aus, sondern auch Salzwiesen, Dünen und naturnahe Strände. Als Teil des länderübergreifenden Weltnaturerbes steht der Schutz der Tier- und Pflanzenwelt an erster Stelle.

Auf der Insel Juist erleben Sie auf dieser Reise die Dynamik dieses Naturraumes, spüren wie das Meer, der Wind und die Gezeiten ihn formen. Sie erfahren u. a. auf einer Wattwanderung und bei Inselerkundungen viel Wissenswertes über seine Entstehung, seine Artenvielfalt aber auch dessen Bedrohung. Die Insel Juist ist autofrei (Heilklima) und lockt mit kilometerlangen Wanderwegen. Im Herbst stehen die Chancen gut, Zugvögel zu beobachten.
Mit Ihrem Engagement werden Sie unter Anleitung von Nationalparkmitarbeitern u.a. durch eine Pflanzaktion den Dünenschutz unterstützen sowie einen Strandabschnitt vom Müll befreien.

1. Tag: Anreise
Empfang um 13.00 h am Hafen durch Ihre Reiseleitung und Begleitung zur Hotel-Pension Angelika (ca. 10 Min. Fußweg). Zimmerbezug. Gemeinsames Abendessen im Hotel Friesenhof.

2. Tag: Inselrundgang, Nationalparkhaus, kleine Rad- und Wandertour
Morgens Ausgabe der Fahrräder. Anschließend Besuch des Nationalpark-Hauses mit Ausstellung. Danach kleiner Orts- und Strandspaziergang. Der Nachmittag steht im Zeichen der selbstständigen Inselerkundung. In Kleingruppen und gut ausgerüstet geht es in den Osten der Insel.

3. Tag: Geführte Radtour (und dann in die Sauna?)
Heute unternehmen wir eine geführte Rad- und Wandertour. Nach dem Motto „Juist geformt von Wind und Wasser“ erfahren wir mehr über die Entstehung der Sandinsel sowie deren Veränderungen. Wir sehen die Juister Besonderheiten „Hammersee“ und „Wäldchen“. In der „Domäne Bill“ können wir bei Tee und selbst gebackenen Rosinenstuten (inkl.) verschnaufen. Der späte Nachmittag steht zur freien Verfügung. Bei schmuddeligem Wetter ist besonderes die Sauna im „Töwer Vital“ mit tollem Panoramablick zu empfehlen.

4. Tag: Auf Vogelentdeckung, am Nachmittag „gegen die Müllflut“
Vormittags geht es mit Ferngläsern ausgerüstet (gestellt vom Nationalpark-Haus) auf Vogelentdeckungstour. Im Herbst legen hier riesige Schwärme Zugvögel Rast ein – aber auch heimische Arten werden vorgestellt. Anschließend Vortrag im Nationalpark-Haus zur Müllproblematik: der im Meer treibende Müll ist in den letzten Jahren stark in den Fokus gerückt. Vor diesem Hintergrund wollen wir heute Nachmittag an einem Strandabschnitt den Müll einsammeln.

5. Tag: Dünenschutz, Wattwanderung am Nachmittag
Auf unserer Fahrradtour haben wir die Dünenabbrüche im Westen bestaunen können. Deren Erhalt wollen wir am Vormittag tatkräftig unterstützen, indem wir uns an einer Pflanzaktion beteiligen. Am Nachmittag informative Wattwanderung. Abendessen im Hotel Friesenhof.

6. Tag: Besuch des „Otto-Lege-Pfades“ und Abschied nehmen
Bei einem Spaziergang über den ökologisch-künstlerisch gestalteten Otto-Leege-Pfad erfahren wir einiges über die typischen Lebensräume einer Düneninsel und die sogenannten Goldfischteiche. Der Rest des Tages steht im Zeichen der Erholung. Abendessen im Hotel Friesenhof.

7. Tag: Abreise
Gemeinsamer Gang zum Hafen. Abfahrt der Fähre um 12.45 h.

  • 6x Übernachtungen
  • 6x Frühstück, 3x Abendessen, 5x Mittagsimbiss (als Lunchpaket)
  • 1 Stück Kuchen und Tee am 3. Tag
  • Fahrrad vom 2. – 6. Tag
  • Koordination, Werkzeug- und Materialgestellung
  • Ausflüge, Besichtigungen und Wanderungen laut Programm
  • Durchgehende Reiseleitung (Nationalparkmitarbeiter)
  • Reiseliteratur
  • Probeheft „Nationalpark“ + Probeabo für zwei weitere Hefte

Information zur Unterkunft und Verpflegung: Haus Angelika, eine gemütliche Hotel-Pension im Ortszentrum von Juist – seit über 100 Jahren am Platz. Zimmer mit Kühlschrank. Zum Strand ca. 5 Min. Es sind 3 Abendessen in einem Restaurant im Ort geplant. Für die anderen Abende spricht Ihr Nationalparkführer Restaurantempfehlungen aus.

Hinweis: Auf Juist ist bei Anreise ein Gästebeitrag zu entrichten (3,90 € pro Übernachtung, nicht inkl.). Alternativ können Sie diesen unter www.juist.de/suchen-buchen/gaestebeitrag-toewercard/vorbestellung-toewercard/ bereits vorab buchen.

Reise

Verfügbar 25.09.2022 bis 01.10.2022
Anreise mit der Bahn Zielbahnhof: Norddeich Mole (Direktzüge z.B. ab NRW, Leipzig, Magdeburg oder ab Frankfurt, ab München Umstieg in Bremen). Fähranschluss voraussichtlich um 11.30 h nach Juist. Ankunft ca. 13.00 h. Kurzer Fußweg zur Pension.
Am Rückreisetag fährt die Fähre um 12.45 h zurück. Zugtickets können direkt bis Juist durchgelöst werden.

Hinweis: Auf Juist ist bei Anreise ein Gästebeitrag zu entrichten (3,90 € pro Übernachtung, nicht inkl.). Alternativ können Sie diesen unter www.juist.de/suchen-buchen/gaestebeitrag-toewercard/vorbestellung-
toewercard/ bereits vorab buchen.
Reiseleiter*in Jens Heyken (BUND-Nationalpark-Haus Juist; Mitarbeiter des Küstenschutzes im Nationalpark Nds. Wattenmeer)

Barrierefreiheit

Barrierefrei Geprüfte Informationen zur Barrierefreiheit liegen nicht vor.

Weitere Informationen

Zusatzinfos Gummistiefel werden empfohlen (Ausleihe auch vor Ort möglich). Zur bestmöglichen Durchführung der Aktionen kann das Programm vom Reiseführer vor Ort möglicherweise etwas umgestellt werden.