Briefbogen

Auf den Briefbögen der Nationalen Naturlandschaften steht das Signet des jeweiligen Absenders oben rechts. Es wird so beim Blättern in abgehefteten Seiten schnell gefunden.

Es stehen ein Erstblatt, mit allen wichtigen Informationen und ein Zweitblatt für längere Schreiben zur Verfügung. Die Briefbögen sind entsprechend der gängigen DIN Normen gestaltet.

Als Systemschrift wird die Tahoma genutzt.

> Typografie

Das individuelle Gebietslogo wird mit H = 85 % gemäß der Schutzraumbestimmungen platziert.

> Signet

Geschäfts- und Adressangaben sind in der Tahoma in 6,5 pt/1,15-fachen ZAB gesetzt und befinden sich in der rechten Spalte unterhalb des Logos.
Der Brieftext wird in 10,5 pt mit 1-fachem Zeilenabstand gesetzt. Die individuellen Informationen der einzelnen Gebiete müssen hinterlegt sein. Änderungen am Layout sowie der Einsatz eines Dialogelementes sowie Farbflächen sind nicht vorgesehen.

Die textliche Kennung muss je nach Absender nach den definierten Vorgaben angepasst werden.

> Textliche Kennung

Die Word-Vorlage steht zum Download zur Verfügung:

> Download

 

Visitenkarten

Die Visitenkarten haben ein Format von 54 × 85 mm. Entsprechend der Gestaltung der Briefbögen steht rechts oben das jeweilige Signet. H = 55 % der Bildmarke.

> Signet

Da die Visitenkarten in einem persönlichen Kontakt nach Außen kommuniziert werden, wird hier die Schriftart FS Me eingesetzt. Auf der Vorderseite wird der Name mit der Funktion sowie die Adresse des Absenders linksbündig wie folgt gesetzt:

Name FS Me Bold 9,5 pt/ZAB 9,5 pt
Funktion FS Me Regular 7,5 pt/ZAB 9,5 pt
Adresse FS Me Regular 7,5 pt/ZAB 9,5 pt

Für eine maximal gute Lesbarkeit, sollte der Hintergrund nicht eingefärbt werden.

> Typografie

Die Rückseite kann vollflächig in einer der zur Vefügung stehenden Farben bedruckt werden. Das Gebietslogo ist mittig platziert: H = 85 % Dabei ist zu beachten, dass die Farben des Hintergrundes mit denen des Gebietslogos harmonisieren.

> Farben

Für die Anpassung der Gestaltung stehen InDesign-Vorlagen zur Verfügung:

> Download

 

[dkrow]

[dkcolumn medium=“1-2″ large=“1-2″]

[/dkcolumn]

[dkcolumn medium=“1-2″ large=“1-2″]

[/dkcolumn]

[dkcolumn medium=“1-2″ large=“1-4″]

[/dkrow]

 

E-Mail Signatur

Die E-Mail-Signatur ist ein wichtiges Element, um alle wichtigen Kontaktinformationen einheitlich in einer E-Mail zu kommunizieren. Die E-Mail-Signatur wird in der Systemschrift Tahoma gesetzt.

> Typografie

Die Hauptinformationen (Name, Bereich, Straße etc.) werden in der Tahoma in 10 pt mit 1-fachem Zeilenabstand eingefügt. Alle weiteren Informationen werden in der Tahoma in 8 pt mit 1-fachem Zeilenabstand gesetzt.

Das Logo wird als svg-Datei in der Signatur eingefügt. (In allen Logoordnern unter Bildschirm -> svg zu finden) Dabei sind die Schutzraumbestimmungen zu beachten.

> Signet

Die textliche Kennung muss, je nach Absender, nach den definierten Vorgaben angepasst werden.

> Textliche Kennung

 

 

Namensschilder

Die Namensschilder haben die Maße B: 70mm und H: 40mm. Sie sind im Querformat mit zentrierten Elementen angelegt. Das Gebietslogo sowie Name, Nachname und die Institution sind in den jeweiligen Größen einzusetzen.

 

[dkrow]

[dkcolumn medium=“1-2″ large=“1-2″]

[/dkcolumn]

[dkcolumn medium=“1-2″ large=“1-2″]

[/dkcolumn]

[dkcolumn medium=“1-2″ large=“1-4″]

[/dkrow]

 

Auf einem DIN A4 Blatt können jeweils 21 Namensschilder für den Druck platziert werden.

 

Keine Quellen gefunden.