Für deutsche Teilnehmende werden Übernachtung, Verpflegung, An- und Abreise und das Tagungsprogramm übernommen. Für ausländische Teilnehmende ist das Tagungsprogramm kostenfrei; Übernachtung, Verpflegung, An- und Abreise müssen selbst bzw. durch die entsendenden Schutzgebiete bezahlt werden.