Die schmalen Höhenrücken von Teutoburger Wald und Wiehengenbirge ziehen sich als grüne Bänder durch das Landschaftsmosaik rund um Osnabrück.
Die schmalen Höhenrücken von Teutoburger Wald und Wiehengenbirge ziehen sich als grüne Bänder durch das Landschaftsmosaik rund um Osnabrück.

Vom großen Weserbogen an der Porta Westfalica über Osnabrück bis zum Hahnenmoor im Artland und von Bielefeld bis zum Wasserdreieck Mittellandkanal/Dortmund-Ems Kanal in Hörstel erstreckt sich der Naturpark TERRA.vita. Der Naturpark TERRA.vita gehört zu den wenigen Naturparken in Deutschland mit unterschiedlichen – und daher abwechslungsreichen – Landschaftsformen. Der Naturpark lässt sich auf zahlreichen Wanderwegen, Radwegen oder auf dem Wasser entdecken. Mischwälder, Fließgewässer, Seen, Moore und Grünland wechseln sich in der bewegten Landschaft ab.

Verwaltung des Naturparks TERRA.vita

Der Naturpark TERRA.vita arbeitet mit EUROPARC im Inwertsetzungsprojekt zusammen. Er stellt Fachexpertise zur Verfügung und recherchiert nach  geeigneten Flächen für den Waldumbau und für Naturschutzmaßnahmen im Gewässerbereich.


Naturpark TERRA.vita

Pilotregion - Naturpark TERRA.vita