Barrierefrei, Führungen, Wandern

Wilder Weg und Wilder Kermeter

“Seit der Gründung des Nationalparks Eifel arbeiten wir daran, den Weg durch die Natur allen Menschen zu ermöglichen - egal, ob mit oder ohne Behinderung. In dieser Hinsicht ist der Wilde Weg ein Meilenstein.”
Tobias Wiesen
Tobias Wiesen
Nationalparkforstamt Eifel, Fachgebiet Kommunikation und Naturerleben

Auf dem Bergrücken zwischen Rursee und Urftsee wachsen auf großer Fläche heimische Rotbuchen-Mischwälder. Mittendrin gelegen umfasst der Wilde Kermeter ein 6,2 Kilometer langes, barrierefreies Wegenetz und Panoramablick auf die Seenlandschaft. Teil dieses Erlebnisraumes ist der barrierefreie Naturerkundungspfad „Der Wilde Weg“. Zehn meist interaktive Stationen informieren dort unter anderem über Wildnis, Waldentwicklung und die biologische Vielfalt im Nationalpark Eifel. Ein Holzsteg durch die Waldwildnis ermöglicht besondere Einblicke in die Natur. In 2,7 Kilometer Entfernung vom Parkplatz liegt der Aussichtspunkt Hirschley: Hier öffnen sich die Wälder zu einem weiten Blick auf den Rursee. Ganzjährig starten am Rastplatz Kermeter jeden Sonntag um 13 Uhr deutschsprachige Ranger-Führungen zum Aussichtspunkt Hirschley. Die dreistündige, leichte Wanderung ist kostenfrei und eine Anmeldung nicht erforderlich. Schwerhörige Gäste können im Vorfeld bei der Nationalparkverwaltung (Tel.: +49 (0) 2444/9510-0) kostenfrei mobile Hörverstärker buchen.

Barrierefreiheit

Barrierefrei Vollständig barrierefrei
Geeignet für, , , , , , , ,

Weitere Informationen

Preisnormal: 8,00 Euro, ermäßigt: 4,00 Euro, Familie (1-2 Erw. mit eigenen Kindern oder Enkelkindern unter 18 Jahre): 18,00 Euro, Kinder unter 7 Jahre, Geburtstagskinder (0 bis 100+ Jahre), Begleitpersonen: kostenfrei
Linkshttp://www.nationalpark-eifel.de